Online Befragung

Quantitative Erhebung der UUX

Im Gegensatz zu anderen Methoden, wie beispilesweise Fokusgruppen, Usability Tests und Interviews sind Online Befragungen nicht auf eine kleine Gruppe von Benutzer*innen beschränkt. Bundesbehörden, Landesbehörden oder kommunale Behörden können mithilfe einer Online Befragung auch bei größeren und komplexeren Fachanwendungen alle Benutzer*innen zu dem Themenfeld UUX befragen.

Die im Rahmen von Online Befragungen identifizierten Sachverhalte in Bezug auf Barrierefreiheit, Gebrauchstauglichkeit, Usability, User Experience und Softwareergonomie sind daher sehr repräsentativ. Die Stärke von Online Befragungen ist dabei die quantitative Untersuchung von verschiedenen Aspekten der UUX, sowie deren objektive Bewertung und Priorisierung. Dieser Aspekt macht Online Befragung zu einer sehr wertvollen und wichtigen Methode für UUX Gutachten.

Die Identifikation von Problemen und deren qualitative Beschreibung gelingt mit einer Online Befragung hingegen nur mit Einschränkungen. Im Zuge eines fundierten UUX Gutachtens sollte daher eine Online Befragung stets mit qualitativen Methoden kombiniert werden. Typischerweise werden zunächst Methoden wie Interviews, Fokusgruppen oder Usability Tests für die Identifikation von Hürden und Problemen eingesetzt. Im zweiten Schritt werden die mithilfe dieser Methoden gewonnenen Erkenntnisse dann durch eine Online Befragung verifiziert und priorisiert.

Schematische Darstellung einer Person vor dem Rechner

The scales of the questionnaire cover a comprehensive impression of user experience. Both classical usability aspects (efficiency, perspicuity, dependability) and user experience aspects (originality, stimulation) are measured.

UEQ, User Experience Questionnaire

Online Befragung

So gelingt die Praxis

Ein Mitarbeiter sitzt telefonierend vor seinem Rechner

Eine Person arbeitet am Rechner

Personalrät*innen und Schwerbehindertenvertreter*innen in Bundesbehörden, Landesbehörden und kommunalen Behörden schätzen Online Befragungen aufgrund der Möglichkeit zur Einbindung von großen Gruppen von Benutzer*innen. Die Methode Online Befragung ist damit ein wichtiger Baustein, um Mitarbeiter*innen an der praktischen Ausgestaltung der von Ihnen in der täglichen Arbeit genutzten Fachanwendungen zu beteiligen. Gleichzeitig ist der Zeitaufwand für die einzelnen Mitarbeiter*innen sehr überschaubar und die Bereitschaft zur Mitwirkung hoch.

Wenngleich die Durchführung der Online Befragung mit vergleichsweise wenigen Ressourcen zu bewerkstelligen ist, erfordert eine gute Vor- und Nachbereitung etwas mehr Aufwand. Im Gegensatz zu den Leitfäden für Interviews oder Fokusgruppen lassen sich Unklarheiten in Bezug auf die Fragestellungen in einer Online Befragung nur schwer während der Durchführung klären. Die Selbstbeschreibungsfähigkeit der Umfrage muss daher sichergestellt werden, eine Vorstudie mit einer kleinen Teilgruppe ist häufig sinnvoll.

Die Entwicklung des Fragenkatalogs kann einerseits anhand einer der Vielzahl im Themenfeld UUX zur Verfügung stehenden standardisierten Fragebögen erfolgen. Im Rahmen eines UUX Consultings können Behörden auf Bundesebene, auf Ebene der Länder oder auf kommunaler Ebene den zu ihrer konkreten Fragestellung am besten passenden Fragebogen auswählen. Anderseits kann gemeinsam mit UUX Expert*innen auch ein spezifischer Fragebogen für die Beantwortung von konkreten Fragestellungen in Bezug auf Barrierefreiheit, Gebrauchstauglichkeit, Usability, User Experience und Softwareergonomie entwickelt werden.

Behörden sollten auf eine hohe Selbstbeschreibungsfähigkeit der Online Befragung achten, um Mitarbeiter*innen zielgerichtet an der praktischen Ausgestaltung der Fachanwendungen zu beteiligen.

Prof. Dr. Simon Nestler
Inhaber

Ihr erster Schritt

Online Befragung beauftragen

Person im Gespräch

Kostenlose Beratung

Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses, telefonisches Beratungsgespräch. In diesem Gespräch identifizieren wir gemeinsam den passenden ersten Schritt, um in Ihrer Behörde eine Online Befragung in Auftrag zu geben.

Termin vereinbaren

Alternativ erreichen mich für die Terminvereinbarung auch per Email oder telefonisch.

Folgendes könnte Sie auch interessieren

Eine Online Befragung leistet einen wichtigen Beitrag zur Einfachheit, Verständlichkeit und Intuitivität der Software. Usability bedeutet, dass sich die Software effektiv, effizient und zufriedenstellend benutzen lässt. Finden Sie heraus, wie Sie mithilfe einer Online Befragung einen Beitrag zu besserer Usability leisten können.

mehr erfahren

Das Konzept der User Experience ist fest im kollektiven Bewusstsein verankert: Der Erfolg einer Fachanwendung zeichnet sich nicht länger nur durch eine passgenaue Funktionalität aus. Eine Online Befragung kann einen wertvollen Beitrag zu besserer User Experience leisten. Erfahren Sie, wie das in der Praxis am Besten gelingt!

mehr erfahren

Für Behörden auf Bundes-, Länder- oder kommunaler Ebene ist die objektive und wissenschaftlich fundierte Bewertung des Themenkomplexes UUX von besonderer Bedeutung. Erfahren Sie, wie UUX Gutachten die verschiedenen Methoden - beispielsweise eine Online Befragung - in der Praxis einsetzen.

mehr erfahren